Wenn früher von Radrennen die Rede war, so dachte man an die Tour de France und Stars wie Eddy Merckx gaben den Ton an. Heute können die Hamburger Jahr für Jahr ein professionelles Radsport-Eintagesrennen vor der eigenen Haustür erleben. Und oft ist der Star, den man an der Strecke anfeuert, der eigene Nachbar oder Kollege. Denn immer mehr private Teilnehmer ohne großen Rennstall trauen sich, selbst ihr Glück zu versuchen.

Zum fünfzehnten Mal werden 2010 bereits die Cyclassics ausgetragen. Am 15. August 2010 ist es unter der Schirmherrschaft von Vattenfall wieder so weit.

Auf der offiziellen Homepage heißt es, es handle sich um Europas größtes Radrennen. Auch am Vorabend wird schon eine Menge los sein. Denn zum 15-jährigen Veranstaltungsjubiläum lädt Vattenfall die Teilnehmer kostenlos zur Pasta-Party ein.

Drei verschiedene Streckendistanzen wird es geben:

Die 55km-Strecke:
Zulassung: Jahrgänge 1995 und älter
Startgeld für Teilnehmer mit Wohnsitz in Deutschland:
53,50 € (inkl. MwSt.)
Für Teilnehmer mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands:
56,00 € (inkl. MwSt.)

Die 100km-Strecke:
Zulassung: Jahrgänge 1993 und älter
Startgeld für Teilnehmer mit Wohnsitz in Deutschland:
61,50 € (inkl. MwSt.)
Für Teilnehmer mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands:
64,00 € (inkl. MwSt.)

Die 155km-Strecke:
Zulassung: Jahrgänge 1993 und älter
Startgeld für Teilnehmer mit Wohnsitz in Deutschland:
64,50 € (inkl. MwSt.)
Für Teilnehmer mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands:
67,00 € (inkl. MwSt.)

Wer möchte kann sich bereits Online für die gewünschte Strecke anmelden, einzeln oder gleich im Team. Auch an Exoten ist gedacht: Es gibt sogar eine besondere Wertung für Tandemfahrer. Ausschreibung und Reglement stehen als pdf-Dateien zur Verfügung. Und wem noch Ausrüstung fehlt, der findet auf dem Anmeldeformular eine Fülle von Merchandising-Artikeln, die gleich mitbestellt werden können, vom Radtrikot bis zur Medaillengravur. Und ähnlich wie bei Reisen bietet eine findige Versicherung sogar eine Startplatz-Rücktrittsversicherung an.

Der Streckenverlauf der einzelnen Distanzen ist bereits im Detail aufrufbar. Durch das Rennen kommt es für den übrigen Verkehr zu zeitweisen Behinderungen und Sperrungen. Eine umfangreiche Foto-Galerie eröffnet Interessierten Impressionen der letzten Veranstaltungen.

Ehrgeizige beginnen schon im Frühjahr mit dem Training, sobald der letzte Schnee geschmolzen ist. So hat zum Beispiel MeridianSpa eigens ein Cyclassics-Trainings-Team eingerichtet. Schon ab Februar beginnt man mit Indoor-Training, um für die Straße fit zu werden. Und für diejenigen, die speziell Bergfahrten trainieren wollen, werden sogar zusätzliche Workshops im Harz angeboten.